top of page

Steuern Sie Wrestling

Steer-Wrestling.jpeg

Geschwindigkeit und Kraft sind der Name des Spiels im Steer Wrestling. Tatsächlich ist Stierkampf mit einem Weltrekord von 2,4 Sekunden das schnellste Ereignis im Rodeo. Das Ziel des Stierwrestlers, der auch als "Bulldogger" bekannt ist, ist es, mit Kraft und Technik einen Stier so schnell wie möglich zu Boden zu ringen. Das klingt einfach genug.
 

Hier ist der Haken: Der Stier wiegt im Allgemeinen mehr als doppelt so viel wie der Cowboy und wenn die beiden zusammenkommen, sind sie beide oft mit 30 Meilen pro Stunde unterwegs. Geschwindigkeit und Präzision, die beiden wichtigsten Zutaten im Stierkampf, machen das Bulldoggen zu einem der herausforderndsten Events des Rodeos.

Wie bei Tie-Down- und Team-Ropern beginnt der Bulldogger zu Pferd in einer Box. Eine abbrechbare Seilbarriere ist am Ochsen befestigt und über das offene Ende der Box gespannt. Der Stier erhält einen Vorsprung, der durch die Größe der Arena bestimmt wird. Wenn der Stier den Vorteilspunkt erreicht, wird die Barriere freigegeben und der Bulldogger nimmt die Verfolgung auf. Wenn der Bulldogge die Barriere durchbricht, bevor der Stier seinen Vorsprung erreicht hat, wird eine 10-Sekunden-Strafe verhängt.

Neben der Kraft sind Timing und Gleichgewicht zwei weitere Fähigkeiten, die für den Erfolg im Steer Wrestling entscheidend sind. Wenn der Cowboy den Stier erreicht, rutscht er nach unten und von der rechten Seite seines galoppierenden Pferdes, hakt seinen rechten Arm um das rechte Horn des Stiers, ergreift das linke Horn mit seiner linken Hand und bremst das Tier mit Kraft und Hebelwirkung und ringt es zu Boden. Seine Arbeit ist nicht abgeschlossen, bis der Stier auf der Seite liegt und alle vier Füße in die gleiche Richtung zeigen.

Das ist noch lange nicht alles. Um den sprintenden Ochsen zu fangen, verwendet der Cowboy einen "Hazer", einen anderen berittenen Cowboy, der sein Pferd an der rechten Seite des Ochsen entlang galoppiert und es daran hindert, vom Bulldoggen abzuweichen. Die Bemühungen des Hazers können fast genauso wichtig sein wie die des Ochsenringers. Aus diesem Grund und der Tatsache, dass er dem Bulldoggen manchmal ein Pferd zur Verfügung stellt, erhält der Hazer oft ein Viertel der Auszahlung.

bottom of page